Unser Ziel


Wise Wild Women

ist eine Bewegung, die sich für die Entwicklung der inneren Persönlichkeit von Frauen einsetzt. Frauen, die ihre ureigene Kraft in sich erwecken und gemeinsam sich auf ihrem persönlichen Weg inspirieren und begleiten. Eine Frauenverbindung, die sich wie ein Lichtnetz über unseren Planeten spannt und auf feinstofflicher Ebene wirkt.

 

Inhalte dieses Lichtnetzes:

• Die innere weise wilde Frau kennenlernen

• Die innere Stimme hören und ihr folgen

• Hilfen zur Selbstreflektion

• Wertschätzung von weiblichen und männlichen Energiequalitäten

• Lebensfreude als neue Gewohnheit

• Freiheit und Unabhängigkeit fördern

• Trost bei schmerzhaften Entwicklungsprozessen

• Unseren Müttern danken und verzeihen

• Unseren Töchtern ein gutes Beispiel sein

 

Wir sind eine Bewegung, in der wir Frauen in einem schwesterlichen Schulterschluss miteinander stehen. Wir trauen uns, wieder unseren Platz in der Welt einzunehmen, der aus inneren Kraft und Stärke entspringt. Wir setzen uns dafür ein, dass das weibliche und männliche Prinzip unserer Erde in einen harmonischen Einklang kommt.

 

Es ist wichtig zu wissen, dass wir Menschen beide Anteile (männlich sowie weiblich) in uns tragen. Wenn das weibliche und männliche Prinzip gleichwertig auf der Erde gelebt wird, schaffen wir die Grundlage für eine friedliche Welt. Von daher ist das Lichtnetz auch als eine Art der Friedensbewegung zu betrachten.

 

Liebe Frauen, bitte nehmt eure angestammten Plätze wieder ein!

 

Dieses Lichtnetz ist ein Schritt, die uns innewohnende Kraft zu aktivieren und somit Ängste, Verletzungen und Unwissenheit abzubauen.

 

 

 


Die weise wilde Frau


Was beinhaltet der sogenannte „angestammte Platz“?

 

Zitat aus „Die Wolfsfrau“ von Clarissa Pinkola Estés, S. 22:

"Wenn Frauen auf ihre Beziehung zur eigenen Wildnatur bestehen, werden sie mit einem wachsenden Bewusstsein belohnt, das permanent wachsam bleibt; mit Klarheit, einem visionären Durchblick; sie werden von einer Musenschar umringt, die sie leiten, ihnen Vorschläge machen und ein vibrierendes Leben in ihren Innen- und Außenwelten schaffen. Frauen, die der Natur nahestehen, leuchten von innen heraus. Diese wilde Lehrerin, diese wilde Mutter und diese wilde Wohltäterin unterstützt sie in jeder Hinsicht, in ihrem inneren und äußeren Leben."

 

Diese Beschreibung weist auf den angestammten Platz hin. Die Qualitäten können als raum- und weisheitsgebend beschrieben werden. „Intuition haben“ und „Raum schaffen für Aktivität“ sind dazu die Stichwörter.

 

Die Frau,

• als Schöpferin des Lebens, des Neuanfangs und der intuitiven Weisheit.

• als die Hüterin des Lebens und der bedingungslosen Liebe.

• als Überbringerin von Kultur und Werten an die nächste Generation.

• als eine Gefährtin auf Augenhöhe.

 

Lebensnotwendige Qualitäten, die in Würde und Bedeutung gelebt werden sollten. Innere Freiheit ist die wichtigste Grundlage zu allem Beschriebenen. Die freie Frau fragt nicht danach, ob sie etwas darf, sondern ob sie es will. Das ist ein großer Unterschied in der Selbstbestimmtheit, frei von gesellschaftlichen Konventionen. Die freie Frau erfährt eine vertikale Anbindung – die Anbindung oben an den Himmel und unten an die Erde. Wir sind verbunden mit Mutter Erde und dem Vater Himmel.

 

Aus dieser Verbindung heraus hören die Ängste, die Konkurrenz, die Imagegedanken und die Sorgen auf. In dieser Verbindung spüren wir Vertrauen, Sicherheit und Liebe, die jenseits von Bedingungen ist. Wir spüren auch Klarheit und Entscheidungskraft, weil wir den Raum, den wir geben, wahrnehmen können. Und dieser Raum schwingt vor Liebe, die aus sich selbst heraus entsteht.


Unser Statement


Wir Frauen leben eine Überzeugung, aus der unsere Sicht und Handlungen entspringen:

1. Wir achten und lieben uns selbst.

 

2. Gefühle wie Neid, Eifersucht und Konkurrenz erkennen wir als Gefühle eines verletzten inneren Kindes an und begegnen ihnen aus der Sicht einer selbstbestimmten, freien Frau.

 

3. Wir kommunizieren ehrlich. Was wir zu sagen haben, sagen wir in einer angemessenen Form, frei von Angst und Manipulation sowie aus eigenem Selbstvertrauen.

 

4. Wir leben eigenständig und übernehmen die volle Verantwortung für unser Leben, denn wir gestalten unser Leben mit allem, wie wir denken, sprechen und handeln.

 

5. Wir sind dankbar für alle Erfahrungen des Lebens, denn durch sie erlangen wir Einsicht und Weisheit.

 

6. Wir sind offen für neue Denkweisen, die unsere Weltsicht erweitern und ergänzen.

7. Wir vergeben uns und anderen für das Leid, was wir uns selbst und anderen zufügten, und was wir von anderen erhielten.

 

8. Wir erleben uns als inspirierend und sind uns unserer Aufgabe bewusst, das weibliche Prinzip in unsere Weltenordnung zu integrieren.

 

9. Wir sind frei in unserem Denken und Handeln und leben nach dem Grundsatz „stimmig für mich“ oder "nicht stimmig für mich".

 

10. Wir achten einander in dem Wissen um die Einzigartigkeit eines Jeden.

 

11. Wir erkennen die Gleichwertigkeit aller Individuen.

 

12. Wir erkennen eine Kraft an, die wir als universelle Kraft bezeichnen.


Unser Netzwerk ist ebenso frei von konfessionellen oder politischen Richtungen wie auch von gesellschaftlichen oder beruflichen Hierarchien. Es herrscht eine Duzpflicht, da wir uns alle auf Augenhöhe begegnen und bereit sind, uns zu zeigen.

Männer unterstützen wir, dass auch sie in ihre ursprüngliche Kraft kommen. Wir freuen uns gemeinsam, wenn das weibliche und männliche Prinzip im Einklang in der Welt lebt.


Termine


Termine in Stade

 

Räume im Stadeum, Schiffertorstraße 6 in Stade

 

 

21. März 2018                    (Raum "Aurora von Königsmarck")

Vortrag von Almut Maria de Picciotto über rituelle Körperhaltungen und ekstatischer Trance® nach Felicias Goodman

 

 2. Mai 2018                       (Raum "Aurora von Königsmarck")

Selbsterfahrung mit Anneke Breuer

 

20. Juni 2018                     Bei Margrit Petersen im Garten in Bützfleth

 

15. August 2018               (Raum "Aurora von Königsmarck")

 

17. Oktober 2018              (Raum "Aurora von Königsmarck")

 

12. Dezember 2018          (Raum "Aurora von Königsmarck")

 

 

Agenda

18.30 Uhr: Ankommen

 

19.00 Uhr: Beginn

 

21.30 Uhr Ende

 


Presse


02.06.2017

Das Stader Tageblatt berichtet über unser erstes Treffen.


24.05.2017

Der erste Artikel über das Netzwerk im Stader Tageblatt!